Steinaus parteiloser Bürgermeister Malte Jörg Uffeln ist schwer verärgert über das Vorgehen der Dresdener Firma eno energy GmbH, die den Stadtteil Sarrod ohne Rücksprache mit ihm und den demokratischen Gremien mit einem Wind-“Park” genannten Spargelfeld verschönern will.

„Hinter meinem Rücken, der Mitarbeiter und aller Mandatsträger sollen hier wohl seit über einem Jahr Fakten geschaffen werden, um dann wohl möglicherweise mich und die Kommunalpolitik in Steinau unter Druck zu setzen”, meinte der Rathauschef. Das ganze Vorhaben sei bauplanungsrechtlich unzulässig, da eno energy keinerlei gesicherte rechtliche Planungsgrundlage habe.

s. Bericht der Gelnhäuser Neue Zeitung v. 17. Juni 2016